Beruflicher Werdegang

Nach meinem Abitur überbrückte ich die Wartezeit auf einen Platz an einer Hebammenschule zunächst mit einer Ausbildung in einem medizinischem Assistenzberuf .

 

Erfolgreich und glücklich machte ich dann 1986 mein Hebammenexamen in der Frauenklinik Paderborn und begann direkt danach meine Hebammentätigkeit im St. Josef Hospital in Troisdorf.

 

Dort arbeitete ich bis zur Geburt meiner Kinder in leitender Funktion und danach in Teilzeit weiter. Der Start in die Freiberuflichkeit war getan und ich arbeitete zunächst in der Kursarbeit und in der Wochenbett-Betreuung.

 

Während dieser Zeit erfolgten viele Fortbildungen in Kursarbeit, Massagetechniken, manuelle Therapien bei Beschwerden und ganz besonders in der Klassischen Homöopathie.

 

Diese Art, Menschen zu sehen und zu begleiten faszinierte mich zutiefst und ließ mich nicht mehr los. Schnell wurde mir klar, dass ich auch nach meiner Betreuungszeit als Hebamme Familien in  Fragestellungen zum Thema Krankheit und Gesunderhaltung begleiten wollte.

 

Daher folgte von 2001-2003 meine Ausbildung zur Heilpraktikerin und eine weitere 3-jährige Ausbildungszeit in Klassischer Homöopathie. Über viele Jahre leitete ich Hebammen-Arbeitskreise in Klassischer Homöopathie und organisierte später auch Ausbildungsreihen mit namhaften Dozenten.

 

Als Mitglied im Bund Klassischer Homöopathen Deutschland (BKHD) ließ ich mich 2006 zertifizieren und Patienten finden mich im Therapeutenregister des Verbandes.

 

2004 war ich Mit-Gründerin der Hebammenpraxis Menschenskinder, die ich nun seit dem 1.8.2016 allein führe.

 

Im Kursprogramm der Hebammenpraxis werde ich durch weitere freiberufliche Hebammen und speziell ausgebildete Kursleiterinnen ganz wunderbar unterstützt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hebammenpraxis Menschenskinder

Anrufen

E-Mail